Über uns

Hier wird gekocht, nicht nur serviert !

Wir lieben es, unsere Gäste in unserer kleinen Stacheltierbehausung zu empfangen und zu bewirten. 

Phil ist der Rundum Organisator - von A wie Angebotserstellung für Cateringanfragen bis Z wie Zur Jagd gehen und frische Produkte in die Igelküche tragen ist er von früh bis spät im Einsatz.

Unser Koch beweist sein Talent und Fingerspitzengefühl an den Igel-Kochplatten und organisiert Catering Buffets & Veranstaltungen aller Art.  

Mona beschäftigt sich viel mit Buchhaltung, Steuerunterlagen, website und social media. Sie sorgt ausserdem täglich für`s Schöne, Musik und Gemütlichkeit.

In unserem kleinen Restaurant "Le Golden Igel" geht es sehr familiär und ungezwungen zu. Bei uns wird "Du" gesagt, viel gelacht und spanische &  lateinamerikanische Musik gehört. Es geht darum sich wohl zu fühlen, auf beiden Seiten.

Nicht zu vergessen: unser mittlerweile international beliebter Haus-Schnaps mit Frucht & Vitaminen oder Lakritz!

Wir sind keine Neulinge im Gastronomie-Business, seit nunmehr 14 Jahren betreiben wir ein erfolgreiches, stetig wachsendes Cateringunternehmen                   "Die Leckeren - Catering & Events" und haben uns dabei auf mediterrane Speisen und Antipasti spezialisiert.

Wenn unsere Besucher satt und zufrieden sind, ist dies für uns Lob, Anerkennung und Motivation zugleich, kurz: es macht uns glücklich. Von unseren open table-Gästen werden wir regelmäßig als eines der beliebtesten Restaurants in Hamburg erwählt und wurden mit dem Diners' Choice Award (2018, 2019, 2020) ausgezeichnet. Auch das SZENE Magazin Essen und Trinken findet viele lobende Worte für uns.

Sehr oft werden wir gefragt, wie der Name "Le Golden Igel" entstanden ist. Hierbei handelt es sich um ein sinniges oder vielleicht auch unsinniges (?) Wortspiel. Die Ursprungsidee bezieht sich auf eine Original-Filmrequisite des Quentin Tarantino Films "Inglourious Basterds", welche man bei uns im Restaurant bestaunen kann. Wer mehr darüber wissen möchte, darf uns gerne dazu befragen.

Eine Tischreservierung -vor allem am Freitag und Samstag-  wird empfohlen, da der Igel über eine kleine, begrenzte Sitzplatzanzahl verfügt.

edit: In der Gastronomie Branche darf derzeit nicht wie gewohnt gearbeitet werden und dies macht uns nicht gerade happy.  Selbstverständlich nutzen wir die Zeit, um für unsere Gäste neue Tapas Ideen in die Speisekarte einzubringen und probieren spannende Rezepte aus.  Andererseits stehen wir aber auch ein wenig im Dunkeln, weil wir keine zeitliche Perspektive bezüglich der Aufhebung der Pandemiemaßnahmen erhalten und hoffen, dass wir mit einem halbwegs erträglichen finanziellen Schaden aus der Nummer rauskommen. Wenn Ihr, liebe Igelfreunde uns unterstützen möchtet, dann stürmt in den Igelbau, sobald wir wieder öffnen dürfen ! Und erzählt all Euren Freunden und Bekannten von uns 😉